Ähnlicher könnten sich zwei Rubbellose nicht sein, sie kosten beide nur 1€ und versprechen einen Hauptgewinn von 3.000€. Es geht um zwei Kandidaten der Lotto Gesellschaft Hessen, die wir einmal genauer unter die Lupe nehmen.
„Fette Beute“ und „Lucky 7″, sind an teilnehmenden Kiosken oder auch online auf der Website Lotto-Hessen erhältlich.
Doch wo ist der Hacken? Wir schauen uns beide Lose im Detail an und vergleichen.

Die Lose im Vergleich

Rein äußerlich könnten sich die Lose nicht mehr unterscheiden, während Fette Beute recht „niedlich“ und nach einem Motto gestaltet ist, überrennt Lucky 7 mit seinem bunten auffälligem Design.

Fette Beute bietet uns acht kleine Felder an, welche sich voneinander unterscheiden. Es gibt zwei Bäume, welche unsere Glückssymbole sind und sechs Blüten, welche einfache Symbole sind. Ziel ist es, eines der zwei oder im besten Fall beide Glückssymbole unter den sechs anderen Symbolen wieder zu finden. Der darunter stehende Betrag ist der Gewinn. Befindet sich unter den sechs Blüten eine Eule, sind alle sechs Beträge gewonnen. Klingt ja schon mal gar nicht schlecht.

Lucky 7 im Vergleich, bietet uns fünf Gelegenheiten uns im Rubbeln zu beweisen. Befindet sich unter einem € Symbol eine 7, dann haben wir den darunter stehenden Betrag, der sich unter dem Wort Gewinn befindet, gewonnen.

Lucky 7 wirkt recht simpel allerdings nicht ganz so aufregend, wie die Chance den Gewinn zu erhöhen, wie bei der Fetten Beute. Die Rückseiten beider Lose beinhalten die Spielregeln, den Gewinnplan und allgemeine Hinweise.

Gewinne und Gewinnchancen der Lose

Kommen wir zu den entscheidenden Fakten und zu der Bewertung, welches der Lose sich wirklich lohnt.
Fette Beute umfasst eine Auflage von 1.500.000 Losen, bei der eine Gesamtanzahl von 340.922 Gewinnen erzielt wird. Für uns bedeutet das, dass jedes vierte Los ein Gewinn ist, im Detail jedes 4,4. Los.
Bei der Lucky 7 umfasst die Serie nur 1.080.000 Lose und eine Gesamtanzahl von 242.772 Gewinnen, was im Vergleich wesentlich vielversprechender klingt, da die verkaufte Anzahl an Losen viel geringer ist. Ausgerechnet bedeutet das allerdings auch das jedes vierte Los ein Gewinn ist, im Detail aber jedes 4,5. Los.

Hier im Vergleich beide Gewinnpläne:

AnzahlGewinns
23.000 €
20100 €
40030 €
2.00015 €
12.50010 €
50.0004 €
120.0002 €
156.0001 €
Gewinnplan Fette Beute
AnzahlGewinns
23.000 €
30100 €
21040 €
1.60020 €
10.50010 €
27.9304 €
86.5002 €
116.0001 €
Gewinnplan Lucky 7

Fazit

Insgesamt lässt sich sagen, ist an diesen Losen nichts auszusetzen, 1€ Einsatz und jedes vierte Los gewinnt. Damit spielt Lotto-Hessen schon mal eine gute Partie, wer sich jedoch beide Gewinnpläne im Detail ansieht, der wird sehen, dass die Gesamtanzahl der gewonnen Beträge bei der Fetten Beute wesentlich höher sind, als bei der Lucky 7.

Die Gewinnchancen unterscheiden sich nur minimal 4,4 (FB) zu 4,45 (L7), wer sich wirklich danach richten will, der sollte bei der Lucky 7 bleiben. Doch wer sich direkt mehr als ein Los kauft und auf höhere Geldbeträge hofft, der sollte sich auf die Fette Beute verlassen, denn die hat in fast allen Gewinnklassen mehr zu versprechen.

Wer das einmal genau nachlesen möchte, hier beide Gewinnklassen als insgesamt Betrag ausgerechnet:

Fette Beute Lucky 7
6.000 €6.000 €
2.000 €3.000 €
12.000 €8.400 €
30.000 €32.000 €
125.000 €105.000 €
200.000 €111.720 €
240.000 €173.000 €
156.000 €116.000 €
Gewinnplanauswertung Fette Beute und Lucky 7

Deshalb unser Fazit: Detailverliebtheit lohnt sich, wer beide Lose ausprobieren möchte, 1€ ist kein Verlust, doch wer auf die fette Beute hofft und etwas mehr zu rubbeln will, dessen Wahl sollte auf das Rubbellos mit der Eule treffen.

Fette Beute und Lucky 7

Fette Beute und Lucky 7
7

Preis

10/10

    Hauptgewinn

    3/10

      Gewinnchance

      8/10

        Pros

        • Preis
        • hohe Gewinnchancen

        Cons

        • geringer Hauptgewinn