Die Weihnachtszeit nähert sich, was passt da nicht besser als ein Adventskalender? Mit einem Rubbellos-Adventskalender haben besonders die Großen ihre Freude: mit der täglichen Chance auf Geldgewinne von bis zu 500.000 Euro vergeht die Wartezeit bis zur Bescherung wie im Flug. Auch Lotto Brandenburg hat ein Adventskalender-Angebot an ihren Annahmestellen. Wie genau dies funktioniert und wie viel man dafür ausgeben sollte, erklären wir hier.

Kostenloser Einsteckkalender

Die beste Nachricht zuerst: der Lotto Brandenburg Adventskalender ist kostenlos! Allerdings handelt es sich hierbei nur um einen leeren Einsteckkalender, der an der Annahmestelle mit 24 Losen für den 1. bis 24. Dezember aufgefüllt werden muss. Dieses Jahr gibt es einen großen Schneemann als Motiv.

Adventskalender von Lotto Brandenburg

Die nächste Annahmestelle von Lotto-Brandenburg findest Du hier. Wem das angebotene Motiv nicht zusagt, kann natürlich auch auf andere Adventkalender-Hüllen kaufen oder basteln.


Rubbellose zwischen 1€ und 10€

Um den Rubbellos-Adventskalender zu befüllen stehen Lose zwischen 1€ und 10€ zur Auswahl. Einen genauen Blick auf das Sortiment in Brandenburg werfen wir hier.

Hervorzuheben ist das 1€ Los „Mein Los“, das es exklusiv in diesen Bundesland gibt und die Chance auf 10.000 Euro bietet. Da es gleichzeitig besonders günstig ist, eignet es sich gut, um viele Tage des Kalenders zu befüllen.

Pauschal bieten die Annahmestellen auch fertige Pakete für 30 Euro, 40 Euro oder 50 Euro an.

Glücksrakete 2021

Weitere Angebote zur Weihnachtszeit

Ein besonderes Los, das auch gleichzeitig eine Lotterie ist, ist die Glücksrakete. Das 5€-Los bietet die Sofortchance auf 20.000 Euro und die Chance bei der großen Lotterie am 6. Januar 2022 auf 250.000 Euro sowie 18 Audi Q2. Die Glücksrakete ist eine beliebte Geschenkidee in vielen ostdeutschen Bundesländern und eignet sich auch als großes Finale im Lotto Brandenburg Adventskalender am 24. Dezember. Da die Ziehung erst im Januar ist, verlängert sich der Kalenderspaß bis ins neue Jahr hinein.

Bilder: Facebook/Lotto Brandenburg